Bondora Go & Grow – P2P für Anfänger

Bondora - Das P2P für Anfänger

Neben Mintos nutze ich auch Bondora Go & Grow, um in P2P-Kredite zu investieren. Inzwischen habe ich mein Investment erhöht und möchte etwas genauer auf diese P2P-Plattform eingehen. Ich berichte über meine bisherigen Erfahrungen zu Bondora Go & Grow und erkläre dir wieso es gerade für P2P Anfänger geeignet ist.

Wenn du also schon immer vorhattest in P2P-Kredite zu investieren, wäre Bondora Go & Grow genau das richtige für dich als Einsteiger.

Am Ende des Beitrags erfährst du noch, wie du dir 5,00 € Startguthaben sichern kannst.

Was genau sind P2P-Kredite?

P2P-Kredite habe ich auf diesem Blog bereits genauer erläutert. Hier kannst du dich gerne noch einmal schlau lesen und dir alle meine Investments anschauen.

Wieso ist Bondora Go & Grow einsteigerfreundlich?

*Bondora Go & Grow unterscheidet sich etwas von anderen P2P-Plattformen. Allerdings nicht in dem Sinne, dass du in private Kredite investierst, sondern dass du davon nicht wirklich viel mitbekommst. Wir müssen uns für keine Strategie entscheiden und können keine Strategie anlegen. Das einzige, was wir als Anleger tun müssen, ist Geld einzuzahlen. Alles Weitere passiert jetzt im Hintergrund bei einer festen Verzinsung von 6,75 %.

Das Tolle daran ist, dass dein eingesetztes Kapital sofort verzinst wird. Somit hast du bereits relativ früh (am nächsten Tag) deine ersten Zinsen und weitere folgen täglich.

Außerdem wirbt *Bondora Go & Grow damit, dass du jederzeit dein Geld wieder abziehen kannst. Ich hörte aber, dass es in der Corona-Krise wohl Schwierigkeiten bei den Auszahlungen gab. Allerdings kann ich das nachvollziehen, es wollten einfach zu viele gleichzeitig ihr Geld abziehen und man kam einfach nicht hinterher. Ich sehe hier also keine Bedenken und inzwischen funktioniert es auch wieder reibungslos. Je nach Bank ist das Geld sogar sofort wieder auf deinem Konto. Bei mir hat es 15 Minuten im Selbstexperiment gedauert.

Beim Registrierungsprozess unseres Kontos möchte *Bondora Go & Grow lediglich von uns wissen, was für ein Ziel wir genau verfolgen. Hier spielt es natürlich keine Rolle was wir hier auswählen und dient vermutlich nur zu Marktforschungszwecken. Ich habe mich hier für den Punkt „Zusätzliches Einkommen“ entschieden.

Bondora Go & Grow - Grund

Nach erfolgreicher Registrierung müssen wir anschließend noch unsere Identität bestätigen in dem wir ein Foto von der Vorder- und Rückseite unseres Personalausweises hochladen. Ich war wirklich froh, dass hier nicht eines dieser Videotelefonate stattgefunden hat. Diese Legitimation ist wirklich kein Hexenwerk, kann aber gerne mal 1 Tag dauern.

In der Zwischenzeit könnt ihr dennoch schon eure erste Überweisung tätigen, um so euer Bankkonto zu verifizieren und sobald alles freigeschaltet wurde, geht auch direkt das Investieren los. Die ersten Zinsen bekommt ihr dann schon am nachfolgenden Tag.

*Bondora Go & Grow ist also extrem einsteigerfreundlich, da wir einfach kein Wissen mitbringen müssen was den P2P-Bereich angeht und wir schnelle Erfolge sehen als Anleger. – Geld einzahlen, Geld vermehren.

Go & Grow Prognose

Besonders gefällt mir der *Bondora Go & Grow Prognoserechner, welchen ihr beim Registrierungsprozess auch schon direkt kennenlernt. Hier bekommt ihr eine Vorstellung davon, was aus eurem Geld werden kann in den angegebenen Jahren bei einer festen Verzinsung von 6,75 %.

Investieren wir also beispielsweise 100,00 €, werden aus diesen 100,00 € nach 20 Jahren lediglich 369,00 €. Ihr könnt aber auch monatliche Investments mit einberechnen, die ihr z.B. per Dauerauftrag jeden Monat überweist. Wenn wir z.B. 100,00 € als Startbetrag einzahlen und 10,00 € im Monat per Dauerauftrag in *Bondora Go & Grow investieren, lautet unsere Prognose wie folgt:

Bondora Go & Grow - Prognoserechner

Wir hätten nach 20 Jahren 2.500 € hinzugefügt und hätten ein Guthaben von 5.303 €. Das Geld wäre also mehr als verdoppelt. Der Zinseszinseffekt kann hier auch voll ausgeschöpft werden.

Fazit

*Bondora Go & Grow gefällt mir wirklich sehr gut. Würde ich noch am Anfang stehen und hätte noch keinerlei Erfahrung was den P2P-Bereich angeht, würde ich mein Geld auf dieser Plattform investieren. 

Ich habe mein Investment nach nur einer Woche von 100,00 € auf 500,00 € erhöht und zahle nun regelmäßig per Dauerauftrag in *Bondora Go & Grow ein.

Die Plattform geht sogar noch weiter und behauptet von sich selbst, dass sie die clevere Alternative zum Tagesgeldkonto sind. Da ich wirklich jederzeit an mein Geld komme, mag das sogar stimmen. Dennoch ist natürlich wie bei jeder Anlage auch hier mein Kapital gefährdet. Bis jetzt läuft aber alles reibungslos und das Management leistet hervorragende Arbeit. Ich werde weiterhin investieren und halte mein Investment für relativ sicher. Dafür gibt es ja schließlich auch nur 6,75 %.

Wenn du selbst anfangen möchtest auf *Bondora Go & Grow zu investieren, bekommst du über meine mit * gekennzeichneten Bondora-Links
sogar 5,00 € Startguthaben direkt nach deiner Registrierung.

Hier ist noch einmal die Prognose was aus diesen 5,00 € werden könnte, wenn du nur 10,00 € monatlich investierst.

Es ist natürlich klüger auch selbst mit einem höheren Startbetrag anzufangen um schnelle Erfolge zu erzielen. *Jetzt die 5,00 € Startguthaben sichern

Bist du bereits in Bondora Go & Grow investiert? Teile doch gern deine bisherigen Erfahrungen mit mir in den Kommentaren.

Teile diesen Beitrag, wenn er dir gefällt!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.